'

HINTERGRUND

 

„Familien als dem wichtigsten Lebens- und Lernraum von Kindern soll durch die Weiterentwicklung der Kindertages­einrichtungen Unterstützung angeboten werden mit dem Ziel, die elterliche Erziehungskompetenz zu stärken und damit die Entwicklung ihrer Kinder positiv zu beeinflussen.“

Dieses langfristige gesellschaftliche Ziel wurde im Koalitionsvertrag (2014 bis 2019) zwischen der CDU und der SPD in Sachsen festgeschrieben und dort hingehend konkretisiert, dass besonders die Integration von Kindern und Eltern mit Migrationshintergrund unterstützt werden soll.

Das Vorhaben knüpft an frühere Modellprojekte des Freistaates („Familienbildung in Kooperation mit Kindertagesstätten“, „Weiterentwicklung von Leipziger Kindertagesstätten zu Kinder- und Familienzentren (KiFaZ)“) an und greift insbesondere folgende Erkenntnisse auf:

  • Die Zusammenarbeit mit Eltern ist eine Querschnitts­aufgabe, die nicht nur von einer Institution geleistet werden kann. Daher müssen sich die Akteure vor Ort abstimmen und ihr Vorhaben koordinieren.
  • Die Nachhaltigkeit von Landesprojekten wird wesentlich erhöht, wenn die inhaltlichen Anliegen von den Akteuren vor Ort gewollt sowie von den (kommunal-) politischen Verantwortungs­trägern getragen werden. Daher bezieht das Modellprojekt alle relevanten Akteure so früh wie möglich mit ein.

 


 

Infos zum Modellprojekt

Das Modellprojekt „Weiterentwicklung von Kindertageseinrichtungen zu Eltern-Kind-Zentren“ (EKiZ-Sachsen) wird durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus (SMK) gefördert. Laufzeit: 01.05.2016 bis 31.12.2018.

Es sind 31 Kindertageseinrichtungen (incl. Horte) aus ganz Sachsen ausgewählt worden.

Die Projektleitung hat das Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie mit Sitz in Dresden erhalten. Das Felsenweg-Institut ist mit dem Vorhaben „GaBi- ganzheitliche Bildung im Sozialraum“ deutschlandweit in der Begleitung von Kindertageseinrichtungen hin zu sozialraumorientierten Eltern-Kind-Zentren unterwegs.

Weitere Informationen unter www.felsenweginstitut.de oder www.gabi-im-sozialraum.de

 

Hier erfahren Sie mehr zu den Projektzielen und der Realisierung vor Ort.